Bagni Oreste zona 115 Riccione Adriatico - San Giovanni -
logo
 
 
home
photo
service
hotel
Auskunft
wo wir sind
 
webcam
     
 
riccione   hinterland   route   wetter   windrose

San Giovanni in Marignano

sangiovenni

Anzahl der Einwohner : 7.760
Meer Höhe : m 29
Entfernung von Riccione : km 12

Die Geschichte der Gemeinde

Die Dokumentation über die Conca zählt zu den reichsten in Rimini und kann auf die Unterstützung von wichtigen archäologischen Funden. In der römischen stieg Fundus Mariniani (III sek. Jh. v. Chr.-V. AD), mit der Lage von Castelvecchio. Es war wahrscheinlich eine Villa mit Öfen, gravitante mehr auf, dass Marken zu Ariminum. Die Hohen Mittelalter war eine Periode starken Wachstums: die kirchlichen Wahlkreis Conca wurde zu einem der wichtigsten Rechts-, Verwaltungs-und Wirtschafts-Romagna mit seinen Kastren, Villen, tumbae, curtes, usw. Zu diesem Zeitpunkt von der Kirche Santa Maria in Marignano, "Abbazia di San Gregorio in Conca", gegründet von S. Pier Damiani und Schloss Marignano. In der dreizehnten Jahrhundert, Ravenna Klöster, die den Besitz von Grundstücken durch großzügige Spenden, die im Prozess eine starke, die die Rekultivierung von diesem Moment an , Eines der wichtigsten Zentren der Getreideproduktion in der Region. Der Name der Malatesta Scheune und die große Menge an Pflanzen hat sich eine Reihe von Massengräbern ipogee (dokumentiert seit `400), gegraben speziell für die Konservierung von Getreide, entlang Hauptstraßen zum Schutz der Stadtmauern und zahlreichen Chroniken der Zeit variiert. Im Mittelalter auch die Unterwerfung Spuren von San Giovanni in Marignano die mächtigsten Zentrum von Rimini, das Verhältnis der Unterordnung blieb für die betroffenen Jahrhunderte bis zum Sturz des Malatesta.

san giovanni

Die Orte, Dinge, Treffen

Die Stadt ist heute ein großes Industrie-und handwerklichen Val Conca dank einer Reihe von Schlüsselindustrien der Kleidung angefangen von den großen italienischen Mode-Namen mit denen in France .Das wirtschaftlichen Reichtum, der in der Mitte, seit seiner Entstehung, wurde in der Vergangenheit Bei großen Messen. Im letzten Jahrhundert gab es etwa fünfzehn. Von allen, die nur überlebte bis zum heutigen Tag ist die Messe Saint Lucia (13. Dezember), einst die wichtigste landwirtschaftliche Messe Termin Rindern und Schweinen mit den wichtigsten Handelspartnern saisonale produzieren, die fand in der Kirche von Santa Lucia Moscolo im offenen Land Werden. Von großem Interesse ist in der Stadt nichts mit der charakteristischen Middle Way (Via XX Settembre), übersehen Gebäuden, Geschäften, öffentlichen Gebäuden, die alten Dörfer mit dem Namen von San Antonio und die Schule und die Wände aus Backstein mit Türmen Abgrenzung der städtischen Boden Werden. Ein Trimm vielfältig und geteilt, das Ergebnis von mehreren Ergänzungen im Laufe der Zeit stattgefunden haben. Zu den wichtigsten Gebäuden der Stadt daran erinnern, die kleinen Theater Juwel A. Massari vor kurzem restauriert und Stolz der Bürger, die Kirche Saint Lucia erbaut und 1333 stark geändert in der korsischen `400, und die Kirche St. Peter, Das Kloster der Domäne der Abtei von San Vitale in Ravenna, das einzige Gebäude restauriert Benediktiner nach der Abschaffung der Napoleonischen Zeit.

back